Unser Weinberg

  

Weinprobe

_____________________________

 

Gerne kredenzen wir Ihnen in unserem hauseigenen rustikalen Weinkeller unsere Produkte aus eigener Herstellung. Hier können Sie unsere Weine in aller Ruhe, individuell verkosten, beurteilen um den Richtigen für sich zu finden.

Wir sind auch für Sie da, wenn Sie in Ihren eigenen Räumlichkeiten mit Freunden oder auch alleine unsere Produkte verkosten möchten.

Unser Unternehmen ist für Sie werktags ganztägig geöffnet, einschließlich Sonntagvormittag. Eine schriftliche oder telefonische Voranmeldung würde uns den Service für Sie sehr erleichtern.

  

Wir bieten Ihnen an:


- Weinprobe
- Weinprobe mit Verkostung wie z.B. Pfälzer Spezialitäten ab 10 bis 60 Personen

- Weinversand  

- Busparkplatz  

 

 

 

Weinfibel
_____________________________

 

Liebe Weinfreunde(innen), ich möchte Ihnen in unserem kleinen virituellen Weinseminar unsere köstlichen Südpfälzer Weine vorstellen

 

Dunkelfelder
Eine Züchtung vom Landesökonomirat G.A. Froehlich aus Edenkoben, die Kreuzungseltern sind nicht bekannt. 1980 wurde der Dunkelfelder in das Sortenregister aufgenommen.

Bacchus
Eine Neuzüchtung, gut in das deutsche Weinsortiment passend, gekreuzt aus den Sorten -Silvaner x Riesling-x Müller-Thurgau. Der Name wurde ihm zu Ehren des berühmten Weingottes gegeben.

Dornfelder
Eine Neuzüchtung aus Weinsberg. Die Kreuzungseltern sind Helfensteiner x Heroldrebe. Ausgestattet mit dem für Rotwein typischen Gerbstoffgehalt.

Grauer Burgunder
Die auch als Ruländer oder Tokajer bezeichnete Weinsorte bringt stets gehaltvolle, feurige alkoholische Weine mit fruchtigem Sortenaroma.

Gewürztraminerer
Eine Rebe, deren Heimat vermutlich Tramin in Südtirol ist, bringt gehaltvolle aromatische Weine dessen Buket an den Duft edler Rosen erinnert

Regent
Die im Geilweilerhof aus (Silvaner x Müller Thurgau) x Chamboursin gezüchtete Rotweinsorte ist die erste rote pilzresistene Rebsorte, die 1996 für
die Qualitätsweinerzeugung freigegeben wurde.

Kerner
Eine Neuzüchtung, der man einen größere Verbreitung voraussagen kann. Kerner entstand aus der Kreuzung Trollinger x Riesling.

Morio-Muskat
Eine Kreuzung aus Silvaner und Weißburgunder. Nach ihrem Züchter Peter Morio benannt. Die Reife dieser Sorte ist früh. Liefert Weine mit aromatischem Muskatbukett. Eine besonders von Damen bevorzugte Geschmacksrichtung.

Müller-Thurgau
Die nach ihrem Züchter benannte Traubensorte entstammt einer Kreuzung zwischen Riesling und Silvaner. Sie reift früh und bringt bei geringer Säure milde, blumige Weine mit deftigem Bukett.

Ortega
Die Würzburger Züchtung Müller-Thurgau x Siegerrebe bekam ihren Namen nach dem spanischen Philosophen José Ortega y Gasset.

Portugieser
Der Portugieser kam 1860 von Österreich nach Deutschland in die Pfalz. Hier wird er nicht als Rotwein, sondern als Weißherbst vermarktet.

Riesling
Die Herkunft des Rieslings kann nicht mit Genauigkeit bewiesen werden. Die Geschichte reicht von 843 bis 876 unter König Ludwig, der die Sorte erstmalig am Rhein anpflanzen ließ.

Silvaner
In den 50er Jahren die meist angebaute Rebsorte in Deutschland. Der Name ist zurückzuführen auf Transsylvanien. Sie wurde 1665 über Österreich nach Deutschland gebracht. Seine milden Weine passen zu jeder Gelegenheit.

Weissburgunder
Bekannt ist er seit dem 14. Jahrhundert. Der Weissburgunder entstand durch eine Mutation aus dem Ruländer. Die Weinart ist etwas feiner als die des Ruländers.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Ihr Günter Geißert

 

   Zum Wohl die Pfalz 

 

 

 

 

 

Günter & Simone Geißert

        Die Geißert´s